Tipps für deine erfolgreiche Immobiliensuche

Viele von Euch träumen von dem Traumhaus auf dem Land, der schnuckligen Stadtwohnung oder einem hübschen kleinen Häuschen für die Familiengründung. Aber ganz oft wird die Euphorie von der derzeitigen Marktlage ausgebremst. Gerade erst ist das Traumhaus auf der Immobilienplattform inseriert und Ihr formuliert fix Eure Anfrage an den Anbieter, da kommt schon ein "bereits reserviert" oder manchmal auch gar keine Antwort mehr. Das Objekt der Begierde ist schon verkauft, bevor Ihr es Euch überhaupt live anschauen konntet. Oder der andere Fall, Ihr bekommt einen Besichtigungstermin, aber ein anderer Interessent erhält den Zuschlag. Zu dieser Situation möchte ich Euch aus meiner langjährigen Erfahrung berichten mit dem Zweck, Euch ein wenig auf die Sprünge zu helfen, damit Eure Suche nach dem Traumzuhause auch Realität werden kann.

 

In den letzten 20 Jahren sind ca. 300 Objekte durch meine Hände gegangen und in ganz vielen Verkaufsfällen war es tatsächlich so, dass gerade junge Leute sich ein Haus oder eine Wohnung mit mir angesehen haben und erst dann zu ihrer finanzierenden Bank gegangen sind. Das kostete Zeit und einige Male haben die Kunden dann auch mit langem Gesicht vor mir gesessen um mir mitzuteilen, dass die Bank ihnen keinen Kredit in der gewünschten Höhe gewährt. Für den Interessenten und auch für uns Makler eine kleine Katastrophe, denn für den potentiellen Erwerber platzt der Wohntraum und wir Verkäufer hatten das Objekt bereits als reserviert gekennzeichnet und manchmal auch anderen Interessenten eine Absage zukommen lassen. Also, alles wieder auf Anfang, neues Spiel - neues Glück.

 

In der heutigen Zeit ist alles anders. Die Marktlage ist eine ganz andere. Wenn wir Makler früher wer weiß wie werben mussten, um einen Käufer für ein Objekt zu finden, rennen die Häuslesucher uns heute die Bürotür ein. In der aktuellen Niedrigzinsphase sind die Kaufwilligen in der Überzahl. Auf ein Immobilienangebot treffen mancherorts 100 Interessenten und auch mehr. Ein Verkäufer will natürlich auf gar keinen Fall so viele Leute durch sein Haus führen, was bei allem Verkaufswillen ja auch nur verständlich ist. Ein guter Makler sorgt heutzutage vor und lässt nur die Interessenten zu einer Besichtigung kommen, die bereits im Vorfeld eine Finanzierungsbestätigung vorgelegt haben. Das heißt also, dass die Kunden, die sich von ihrer Bank vorab bestätigen lassen, dass sie die Immobilie, sollte sie denn gefallen, auch tatsächlich kaufen "können", immer im Vorteil sind. Für die Banken ist das heute Alltagsgeschäft ihren Kunden die Bonität zu bestätigen. 

 

Was ich damit sagen will: wenn Ihr ernsthaft nach einer Kaufimmobilie sucht, vereinbart schon jetzt einen Termin bei Eurer Bank und lasst Euch beraten. Eine gute Bank wird Euch euren möglichen Finanzierungsrahmen aufzeigen und auch bestätigen. Mit dieser Bestätigung seid Ihr dann beim nächsten Objekt sicher ganz vorn mit dabei und habt eine reelle Chance auf einen Besichtigungstermin und somit auf Euer Traumhaus, eure Traumwohnung oder was auch immer Ihr Euch vorstellt. 

Auch mir fällt es schwer, wenn ich dabei zusehen muss, wie Immobilienträume zerplatzen, aber der Berufsalltag hat mir gezeigt, dass viele Kunden Ihre finanzielle Lage komplett falsch einschätzen und zwar gutes Geld verdienen, jedoch trotzdem kein Darlehen in fokussierter Höhe bekommen können. Daher erspart Euch selbst viel Frust und klärt diese wichtigen Grundlagen vorab.

 

Und nun, einen schönen Tag und ganz viel Glück beim Erreichen Eurer persönlichen Ziele. 

 

Eure Lieblingsmaklerin 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0